Hotline +49-911-941 945-0

Herzlich Willkommen!

Wissenswertes über Salz

Wir streuen es aufs Frühstücksei, verfeinern Suppen und Saucen damit und im Winter landet es sogar auf unseren Straßen: Salz ist ein regelrechtes Allround-Talent. Alles Wissenswerte rund um die Würze des Lebens erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

3 Artikel

pro Seite
Baden in Salzwasser hat eine sehr positive Wirkung auf die Haut. Es kann Akne und Neurodermitis lindern. Außerdem sollen Salzbäder bei Nervenleiden helfen. Schon die alten Griechen und Ägypter wussten dies und nutzen die heilende Kraft des weißen Goldes. Viele Menschen mit Hautproblemen machen Urlaub am Toten Meer, da dessen hoher Salzgehalt die Zellregeneration anregt. Das Salzwasser wird zur Behandlung von Rheuma, Akne, Schuppenflechte sowie Verspannungen eingesetzt. Bei Akne und Entzündungen wirkt das Salz desinfizierend und reinigend. Außerdem können aufgrund der Blutdruck senkenden Wirkung und der Erhöhung der Pulsfrequenz Salzbäder auch bei vielen weiteren Erkrankungen eingesetzt werden. U.a. dienen sie zur Behandlung von Wirbelsäulen- und Atemwegserkrankungen, Durchblutungsstörungen und Frauenleiden. Lesen Sie hier weiter...
Posted By Salz Helmreich
Badesalze sind ein wahrer Hautschmeichler. In die Wanne gegeben, regen sie Körper und Geist an. Je nachdem, wie Sie Ihr Badesalz mischen, kann es entspannend, anregend oder beruhigend wirken. Badesalze können frei zusammengestellt werden und eigenen sich auch als Geschenkidee. In einem schönen Glas oder einer Karaffe präsentiert, ziehen sie im Bad alle Blicke auf sich. Warum probieren Sie das besondere Salz für Ihre Haut nicht einfach selbst einmal aus? Rosen-Badesalz Der Duft von Rosen vermittelt eine beruhigende Stimmung und entspannt Sie nach einem langen Tag. Um Rosen-Badesalz herzustellen, benötigen Sie folgende Zutaten: Lesen Sie hier weiter...
Posted By Salz Helmreich
Schon die alten Griechen und Ägypter badeten gerne im Salzwasser. Salzbäder heilen Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Akne aber wirken auch positiv beo Nervenleiden. Auch Erzherzogin Sophie badete in den Solebädern in Bad Ischl, die einer Legende nach sogar ihre Unfruchtbarkeit heilten.Weit verbreiteter ist das Wissen, dass Wasser mit einem hohen Salzgehalt, etwa im Toten Meer, sich anregend auf die Zellregeneration und vitalisierend auf Nerven- und Hautzellen auswirkt. Auch gegen Rheuma, Schuppenflechte und Verspannungen werden Salzbäder verordnet. Vor allem Akne oder anderen Entzündungen werden durch das Salz desinfiziert und gereinigt. Salzbäder senken den Blutdruck und erhöhen die Pulsfrequenz. Auch Atemwegs- und Wirbelsäulenerkrankungen sowie Gelenkserkrankungen, Frauenleiden und Durchblutungsstörungen werden mit Salzbädern behandelt und kuriert. Lesen Sie hier weiter...
Posted By Salz Helmreich

3 Artikel

pro Seite